Wenn Sie verkaufen wollen, VERKAUFEN Sie!

Zach Heller schreibt in seinem Blog über die Grundregeln des Verkaufens, die natürlich auch beim Online-Verkauf zu beachten sind, um aus potenziellen Kunden (Besucher Ihrer Webseite) zahlende Kunden zu machen, jedoch von vielen offensichtlich vergessen werden.

Es reicht noch lange nicht aus, einen Besucher auf die Webseite zu lotsen, egal ob via Werbebanner, Google Ergebnis oder Empfehlung. Ist er einmal auf der Seite gilt es den Besucher zum Kunden zu machen. Denken Sie an Marktschreier wie Wurst Achim, die verkaufen nichts, wenn Sie nicht auf ihre Produkte lautstark aufmerksam machen würden.

wurstachim2

Wurst Achim

Zachs persönliche Kaufkriterien für den online Kauf sind meiner Meinung nach auch allgemein gültig, weshalb ich sie hier aus Sicht des Verkäufers zusammengefasst habe. (Im Original ergeben die Überschriften das Wort SELL)

1. Gewinnen Sie einen Besucher (Strike)

Der Besucher Ihrer Webseite muss unmittelbar konkrete und solide Information erhalten. Das Web funktioniert schnell und der Besucher hat wenig Zeit um nach Informationen auf Ihrer Webseite zu suchen. Die gesuchten Infos müssen einem ins Auge springen, mittels Überschriften, klarer Navigation und ansprechendem Design.

2. Zeigen Sie dem Besucher was Sie haben (Educate)

Beschreiben Sie Ihre Leistungen mit Pfiff und lassen Sie den Kunden den Wert auf Anhieb erkennen und verstehen. Vermeiden Sie die üblichen langweiligen Details zu Produkten. Seien Sie innovativ und versuchen Sie auch hier sich von Ihren Mitbewerbern zu unterscheiden. Nur so können Sie den Entscheidungsprozess des Besuchers zu Ihren Gunsten beeinflussen. Nehmen Sie hierzu auch Hilfe von Experten an. Alles was einzigartig und wertgetrieben ist, verleitet zum Kauf.

3. Stechen Sie hervor (Leap)

Wenn Sie Angst haben Risiken einzugehen, werden sie im Geschäftsleben verlieren. Sie haben nun die Aufmerksamkeit des Besuchers ihrer Website. Nun kommt es darauf an den Besucher zu überraschen und ihm (oder ihr) etwas Einzigartiges zu zeigen. Zeigen Sie Kundenbewertungen, Kommentare, Beschreibungen. Machen Sie es einfach, Ihre Preise mit denen von Mitbewerbern zu vergleichen (das machen online Kunden ohnehin mit Diensten wie Geizhals, Opodo, etc.). Bieten Sie Sonderangebote für Erstkäufer an. Je einfacher und innovativer, desto besser für die Kaufentscheidung.

4. Führen Sie den Besucher zum Ziel (Lead)

Teilen Sie Ihren Besuchern mit was Sie machen sollen und geben Sie Ihnen auf jeder Ihrer Seiten die Möglichkeit dazu. Ihr Ziel ist es den Verkauf abzuschließen, führen Sie Ihre Besucher Schritt für Schritt dorthin. Verliert sich Ihr Besucher auf der Webseite, verlieren sie den Verkauf.

Machen Sie Besucher Ihrer Webseite zu ihren Kunden.

Technorati Profile