2
Okt

Dirty Campaigning auf Facebook in Österreich #nrw17

Keine Frage, dieser perfide Fall von Dirty Campaigning im österreichischen Nationalratswahlkampf ist hierzulande einzigartig und zu in jeder Hinsicht zu verurteilen. Die Inhalte sprechen oder besser sprachen für sich. Mit heutigem Tag ist seitens der SPÖ eine Untersuchungskommission mit externen Wirtschaftsprüfern tätig und es wurden bereits Anzeigen wegen verletzter Impressumspflicht gemacht.  Zudem hofft man, mit einem Gerichtsurteil Facebook zur Herausgabe der Inhaber-Infos der Facebook-Seite zu zwingen. Ob das ein Ergebnis liefern wird, hängt davon ab, wie patschert der Administrator beim Anlegen des Facebook-Kontos war – Stichwort anonyme E-Mail-Adresse. Mehr kann man derzeit wohl nicht tun. Read more

12
Jul

Facebook-Hijacking bei der Seite „Das alte Innsbruck“

Statt historischer Fotos aus Innsbruck ist die beliebte Facebook-Seite facebook.com/DasAlteInnsbruck nun plötzlich eine inoffizielle Fanseite für den FPÖ-Politiker und Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer. Man kann jedoch mit Sicherheit nicht davon ausgehen, dass diese Aktion von der FPÖ ausgegangen oder gewollt ist.

Was ist passiert?

Am 11.7.2016 wurde die Seite mit über 13.000 Fans kurzerhand in „Innsbruck für Norbert Hofer“ umbenannt. Der Nutzername blieb derselbe – „@DasAlteInnsbruck“ – und die gesamten Inhalte – also die alten Fotos – wurden gelöscht und mit Posts zum neuen Polit-Thema versehen. Kritische Kommentare werden umgehend gelöscht und die Nutzer auf der Seite blockiert. Es folgt nun ein Shitstorm der Mitglieder, die sich von diesem „Hijacking“ betrogen fühlen. Dieser Shitstorm findet also (wie so oft) auf anderen Seiten statt, die nicht im Einfluss des (neuen?) Betreibers stehen.

Wie ist so etwas möglich?

Dafür gibt es nur zwei Möglichkeiten: Read more