Kaiser Chiefs rocken Social Commerce!

[singlepic id=15 w=250 h= mode=web20 float=right]Die englische Rockband Kaiser Chiefs hat sich für ihr neues Album „The Future is Medieval“ etwas Spezielles einfallen lassen. Eigentlich ist es gar nicht ihr Album sondern es sind individuelle Alben der Fans. Keines gleicht dem anderen. Wie das funktioniert? Die Idee ist simpel und gut.

Auf der Website der Kaiser Chiefs kann man sich nämlich seine eigene Album-Version mit seinen Lieblings-Songs zusammenstellen und auch das passende Album-Cover gestalten. Das selbsterstellte Alum gibt’s dann um £7,50 (€8,40) zum Downloaden.

Der Fan produziert sich sein Album selbst.

Auch Fans verkaufen nun die Alben. Sie werden vom Konsumenten zum Produzenten („Prosumer“). Dafür bekommen sie Provision – hat man 8 seiner individuellen Alben verkauft, macht man Gewinn. Wer selbst nichts machen will, der kauft eben eine bestehende Zusammenstellung.

Der Fan verkauft sein Album selbst.

Zum Promoten erhält man eine kleine Website, Banner, Facebook- und Twitter-Link.

Diese Aktion weckt die Neugier beim Konsumenten, gibt ihm die Möglichkeit der kreativen Teilnahme und bietet eine Belohnung als Anreiz.

[singlepic id=13 w=400 h=516 mode=watermark float=center]

PS: Würde mich natürlich freuen, wenn Ihnen mein Kaiser Chiefs-Album gefällt.

[nggallery id=3]