Der Spritpreisrechner verrechnet sich

Der Spritpreisrechner des BMWFJ (nein, das ist keine Automarke), bzw. E-Control (es geht nicht um E-Bikes) hat im August einen ordentlichen Fehlstart hingelegt. Allerdings ist dieses Service ja nichts Neues, der ÖAMTC bietet schon längst ein Spritpreis-Service mit den günstigsten Tankstellen an – übersichtlicher auf Billig tanken in Österreich, spritcheck.com. Der Unterschied: beim neuen, offiziellen Spritpreisrechner können/müss(t)en die Tankstellen die Preise melden, beim bisherigen Service kann das jeder tun. Der Vergleich liefert aktuellere und vollständigere Ergebnisse beim bisherigen Service. Wird beim Spritpreisrechner der E-Control etwa nicht richtig gemeldet? Warum fehlen Tankstellen? Wieso stimmen die Preise dort nicht? 

Spritpreisrechner der E-Control

Unvollständig und nicht aktuell: spritpreisrechner.at

 

Verbraucher machens besser: spritcheck.com

 

Rechtliche Grundlagen

Das Preistransparenzgesetz, BGBl. I Nr. 54/2011, sowie die Preistransparenzverordnung, BGBl. II Nr. 246/2011, die am 2.  August in Kraft getreten ist, verpflichtet alle Tankstellenbetreiber in Österreich (zusätzlich zu den sonstigen Preisauszeichnungsvorschriften), Preisänderungen bei Superbenzin 95 und Dieselkraftstoff zu melden und jeweils umgehend in die neue Preistransparenz-Datenbank einzutragen. Die Energie-Control Austria wird durch das Gesetz mit dem Betrieb der Preistransparenz-Datenbank betraut.